Blitz aktuell - Das Magazin für die Nordheide und Hamburgs Süden

StartseiteBlitz aktuellImpressumImpressumDatenschutzMagazinKontakt
Das Magazin für die Nordheide und Hamburgs SüdenNachrichtenAnzeigen-Hotline: 04108 - 490 591
Buchholz, Rosengarten, Seevetal
  
aktuelle Ausgabe
  aktuelle Ausgabe
  
  Aktuell
  Freizeit
  Startseite
  Termine / Veranstaltungen
  
  Gewinnspiele
Rubriken
  Werbung
 
Anzeige
   

Aktuell


Blau-Weiss mit Sportangeboten

wieder in der Spur


Blitz aktuell

(de) Buchholz. Die Corona-Pandemie hat den Blau-Weiss Buchholz e.V. stark getroffen, hatte man doch gerade wegen der erst kürzlich fertiggestellten 2 Millionen-Euro-Investition für die großartigen Sport- mit Boulder-Hallen auf zusätzlich sichere Mitglieder-Einnahmen gehofft. Das Gegenteil traf ein - durch die Corona-Epidemie und den durch sie verursachten Finanz-Tornado wurden diese Hoffnungen brutal zerschlagen. Nur durch aktive Mitgliederunterstützungen, Vorstandseinlagen, Förderkredite und Unterstützungen von langjährigen Partnern konnte Blau-Weiss die Talsohle überwinden.



Sehr kreativ nutzen per Video-Internet die Übungsleiter die Chancen zu vielen großartigen Trainingsangeboten und konnten so die Bindung zu Mitgliedern sichern. „Es war schon eine sehr dramatische Situation, bei der wir auch das Wort Insolvenz in den Mund genommen haben. Aber die konzertierten und spontanen Aktionen brachten unser Blau-Weiss-Schiff dann doch wieder schnell auf Erfolgskurs“, stellt Blau-Weiss Chef Arno Reglitzky fest. Die volle Nutzung von Videoübertragungen und das schnelle Umschalten - auch von Sportangeboten auf Außenanlagen - wurden in aller Kürze umgesetzt und von den Sportlern sehr gut angenommen. Das angenehme Sommer-Wetter hat Blau-Weiss dabei sehr geholfen.



Inzwischen ist die Krise weitgehend überstanden, die Hallen werden wieder genutzt, wenn auch wegen der strengen Hygiene-Vorschriften nur mit halber Kapazität. Besonders schmerzlich ist dagegen die weiterhin geschlossene Außenanlage des Schwimmbades. Reglitzky: „Sport ist für die Menschen vor Ort ein ganz entscheidender Stabilisierungsfaktor, gerade auch in so einer Krisenzeit. Wenn dann auch noch ausgerechnet in der Sommerzeit zum Beispiel die Möglichkeit zu  schwimmen völlig wegbricht, ist das mehr als nur der Verlust von Freizeitspaß. Dieses gesellschaftliche Erfordernis muss auch von der Politik besser erkannt werden.“ Dass Blau-Weiss weiter voll auf mehr Trendsport setzt, zeigt auch der Mut, eine Beach-Volleyball Anlage jetzt auf dem Vereinsgelände zu errichten und noch vor dem Sommer in Betrieb zu nehmen. Reisen ist eben nicht nur teuer, sondern kann wegen Corona auch gefährlich oder gar nicht mehr möglich sein. Auch deshalb sind Sportangebote vor Ort mehr denn je gefragt, meint Arno Reglitzky.






StartseiteBuchholzer BlitzImpressumBuchholzDatenschutzMagazinKontakt




Das Magazin für die Nordheide Buchholz und Süderelbe
aktuelle Anzeigen
  aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen