Blitz aktuell - Das Magazin für die Nordheide und Hamburgs Süden

StartseiteBlitz aktuellImpressumImpressumDatenschutzMagazinKontakt
Das Magazin für die Nordheide und Hamburgs SüdenNachrichtenAnzeigen-Hotline: 04108 - 490 591
Buchholz, Rosengarten, Seevetal
  
aktuelle Ausgabe
  aktuelle Ausgabe
  
  Aktuell
  Termine / Veranstaltungen
  
  Gewinnspiele
Rubriken
  Werbung
 
Anzeige
   

Gedanken zum Jahreswechsel7

Was ist 2020 in Deutschland und der Welt passiert? Ein Virus hält die Welt in Atem, die Amerikaner horteten Waffen, die Italiener Rotwein, die Franzosen Kondome und in Deutschland gingen die Aktienkurse für Klopapier plötzlich durch die Decke. Wir stolperten durch ein Jahr, dass viele eher zum Weglaufen fanden. Höchste Zeit nach vorn zu schauen und an etwas Positives zu denken. Weihnachten steht vor der Tür. Vermutlich feiern wir das Fest der Liebe in diesem Jahr jedoch mal etwas anders - und die Lichter am Weihnachtsbaum könnten für uns auch das Licht am Ende des Tunnels sein. Schon bald soll es den Impfstoff gegen das Virus geben. Wir dürfen uns hoffentlich bald wieder in Cafés oder Restaurants mit Freunden treffen, können zu Live-Konzerten oder ins Fitness-Center gehen und nach einer gefühlten Ewigkeit im Home-Office endlich unseren Urlaub unter Palmen am Meer genießen. Doch bis es soweit ist, heißt es noch „Geduld bewahren“.

Wie also werden wir die nächsten Wochen, Weihnachten und Silvester verbringen und wie lässt sich umsetzen, was uns sonst in dieser Zeit so wichtig erschien? Wer die typischen Weihnachtsmarkt-Leckereien vermisst, kann doch einfach mal heiße Champignons, Crêpes und Kinderpunsch selbst in der heimischen Küche zubereiten. Zudem versprechen uns die Meteorologen einen milden Winter. Warum also nicht öfter mal spazieren gehen oder eine kleine Tour mit dem Fahrrad unternehmen? Mit Zimtsternen im Gepäck und heißem Tee in der Thermoskanne sorgt auch das für ordentlich Weihnachtsstimmung. Bewegung an der frischen Luft soll ja auch gut für Körper, Geist und Seele sein. Und vielleicht entdeckt man dabei sogar noch Dinge, die einem im Stress des Alltags sonst verborgen blieben.

Silvesterparty und Böller? Es sieht nicht gut aus für diejenigen, die das neue Jahr gern mit vielen anderen Menschen, mit jeder Menge Alkohol und großem Feuerwerk am nächtlichen Himmel begrüßen möchten. Doch wie feiert man den Jahreswechsel während einer Pandemie, wenn man nicht gerade Lust auf Isolation, Bleigießen oder Dinner for One hat? Eine originelle Idee hat uns ein junger Mann aus Jesteburg verraten. Er wird sich einfach mal vier seiner besten Freunde schnappen, sich mit ihnen zum nächsten Bahnhof begeben, eines der zahlreichen Ländertickets kaufen und sich in die Bahn setzen. Einfach drauf los, und wenn das Wetter es zulässt, spontan irgendwo einen Zwischenstopp einlegen. Mit etwas Mut und Spontanität kommt man so an Orte, an denen man vorher vielleicht noch nie gewesen ist.

Ihr BLITZaktuell-Team

   



 Buchholzer Blitz - News aus Buchholz, Seevetal, Rosengarten und mehr...

StartseiteBuchholzer BlitzImpressumBuchholzDatenschutzMagazinKontakt



Das Magazin für die Nordheide Buchholz und Süderelbe
aktuell
  aktuelle Ausgabe

Vorschau
Aktuelle Ausgabe
2020-12

aktuelle Anzeigen
  aktuelle Anzeigen

Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild


Vorschaubild