Blitz aktuell - Das Magazin für die Nordheide und Hamburgs Süden

StartseiteBlitz aktuellImpressumImpressumDatenschutzMagazinKontakt
Das Magazin für die Nordheide und Hamburgs SüdenNachrichtenAnzeigen-Hotline: 04108 - 490 591
Buchholz, Rosengarten, Seevetal
  
aktuelle Ausgabe
  aktuelle Ausgabe
  
  Aktuell
  Auto & Verkehr
  Finanzen
  Freizeit
  Genuss-Erlebnis
  Gesundheit
  Regional
  Senioren / Gut versorgt
  Soziales
  Termine / Veranstaltungen
  Wirtschaft
  Wissen
  
  Videos
  Gewinnspiele

  Artikel in aktueller
  Ausgabe suchen:
  
Rubriken
  Archiv

  Artikel in älteren
  Ausgaben suchen:
  

Rubriken
  Werbung
 
Anzeige
   

Gesundheit


Omas alte Hausmittelchen


Blitz aktuell

(de). Jetzt zur kalten Jahreszeit sieht und hört man sie wieder überall, Menschen die hustend und schniefend, kurz gesagt - mit einer dicken Erkältung durch die Gegend laufen. Doch nicht jeder von ihnen geht in die Apotheke, um sich mit teuren, teilweise auch wirkungslosen Medikamenten Linderung zu verschaffen. Ohne Medikamente dauert eine Erkältung eine Woche, mit Medikamenten sieben Tage - diesen Spruch haben wohl die meisten Menschen schon einmal gehört. Viele von uns erinnern sich deshalb vielleicht auch gern an die guten alten Hausmittelchen, mit denen Großmutter den lästigen Infektionen schon damals mehr oder weniger erfolgreich zuleibe rückte.



Was tun, wenn uns


 eine Erkältung erwischt? 


Als sehr bewährtes Hausmittel gegen Erkältungsbeschwerden, wenn man noch kein Fieber hat, ist eine heiße Schwitzpackung. Damit kann man, rechtzeitig angewendet, den fiesen Erkältungsausbruch verhindern. Und auch nicht umsonst kochte Großmutter früher bei Erkältungen eine Hühnersuppe. Inzwischen wurde auch durch Untersuchungen belegt, dass die Suppe eine antibakterielle Wirkung besitzt, durch die Kopf- und Gliederschmerzen sowie eine laufende Nase schnell wieder in den Griff zu bekommen sind. Allerdings hilft nur eine selbst gekochte Hühnerbrühe, Instant-Brühe ist so gut wie wirkungslos.



Mit Salz gegen 


die laufende Nase! 


Ein Schnupfen lässt sich schnell loswerden mit einer Nasenspülung mit Salz, denn eine Salzlauge aus Salzwasser wirkt Wunder. Ein Teelöffel Salz in eine Tasse mit lauwarmen Wasser geben, umrühren und dann bis zu sechsmal am Tag die Nase mit dem Salzwasser spülen. Das Salz reinigt die Nasennebenhöhlen und wirkt desinfizierend. 



Zwiebeln und Honig helfen 


bei Husten!


Die Liste alter Hausmittel gegen Husten ist lang - inhalieren, Zwiebeln, Honig. Zu den ältesten Hausmitteln gegen Husten zählt Zwiebelsaft mit Kandiszucker. Der schmeckt zwar ekelig, ist aber schnell zubereitet. Einfach eine Küchenzwiebel in Würfel schneiden und mit Kandiszucker bei schwacher Hitze aufkochen. Das Ganze eine Weile stehen lassen, den Sud durch ein Tuch oder einen Kaffeefilter sieben und dann teelöffelweise einnehmen. Wer den selbst gemachten Hustensaft hinunter bekommt, darf zur Belohnung auch auf Linderung hoffen. Zu den Klassikern unter Omas Rezepten gehört auch der Hustentee. Er kann Heilpflanzen enthalten, die eher den Schleim lösen und das Abhusten erleichtern sollen - zum Beispiel Thymian, Anis und Schlüsselblume.



Warmes Bier und Quark gegen grippale Infektion?


Quarkwickel sollen angeblich bei fiebrigen Infektionskrankheiten abschwellend, entzündungshemmend wirken und den Körper kühlen. Man streicht den Quark dick auf eine Handtuchhälfte und legt die andere Handtuchhälfte darüber (wie ein Sandwich). Der so entstandene Quarkwickel wird anschließend auf die Brust gelegt und soll dort etwa zwei bis drei Stunden einwirken. Ob - wie oft behauptet - warmes Bier bei grippalen Infekten wirklich hilft, ist bis heute allerdings nicht zweifelsfrei erwiesen. Aber eines ist sicher - bei reichlichem Biergenuss und im Rausch spürt man kaum noch etwas von der Grippe (wie ein Selbstversuch unseres Redakteurs beweist).


Natürlich können Großmutters Hausmittel nicht den Arzt ersetzen. Im Zweifelsfall deshalb lieber zum Arzt gehen, denn eine verschleppte Infektion kann wirklich unangenehm werden.






StartseiteBuchholzer BlitzImpressumBuchholzDatenschutzMagazinKontakt




Das Magazin für die Nordheide Buchholz und Süderelbe
aktuelle Anzeigen
  aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

Vorschaubild
aktuelle Anzeigen

aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz


aktuelle Anzeigen
Anzeigen im Blitz